Dispokredit

immer flexibel und liquide

Sie müssen kurz vorm Monatsende noch eine Rechnung begleichen? Oder Sie möchten spontan eine kleinere Anschaffung tätigen, aber Ihr Konto steht auf null? Dann ist der Dispositionskredit – kurz Dispo genannt – genau das Richtige für Sie.

Mit dem Dispo räumen wir Ihnen auf Ihrem Girokonto eine Überziehungsmöglichkeit ein, mit der Sie innerhalb eines festgelegten Rahmens Ihren kurzfristigen Kapitalbedarf decken können, ohne dass es weiterer Formalitäten bedarf. Ihre regelmäßigen Geldeingänge, wie Ihr Gehalt oder Ihre Rente, gleichen den Dispo automatisch aus.

Diesen Nutzen haben Sie davon:
Der Dispo verschafft Ihnen finanziellen Spielraum, auch wenn Sie mal knapp bei Kasse sind. Im Rahmen eines festgelegten Kreditrahmens können Sie jederzeit frei über diese Liquiditätsreserve verfügen. So bleiben Sie stets flexibel. Und das Beste daran: Zinsen fallen nur so viel und so lange an, wie Sie Ihren Dispo in Anspruch nehmen.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Verlässlicher finanzieller Spielraum ohne Kreditantrag
  • Sie sind jederzeit zahlungsfähig
  • Einfacher Zugriff über Ihr Girokonto
  • Kostenfreie Bereitstellung
  • Sie bestimmen, wann und in welcher Höhe Sie den Kredit in Anspruch nehmen
  • Der Kredit ist jederzeit verfügbar und rückzahlbar
  • Keine festen Raten
  • Zinsen fallen nur an, wenn der Kredit in Anspruch genommen wird (keine Bereitstellungszinsen)
  • Verfügungsmöglichkeit besteht für alle Zahlungsmittel
  • Der Dispo ist jederzeit kündbar

So funktioniert der Dispo:
Voraussetzung für die Einräumung eines Dispositionskredites ist die Führung eines Girokontos mit regelmäßigen Gehalts- oder Rentenzahlungseingängen. Die Höhe des Dispos orientiert sich an der Höhe Ihrer regelmäßigen Zahlungseingänge und wird individuell vereinbart. Der Betrag lässt sich nach Rücksprache mit Ihrem Berater jederzeit flexibel anpassen. Die Zinsen werden taggenau und nur für den in Anspruch genommenen Betrag berechnet. Führen Sie Ihr Girokonto im Guthaben, fallen keine Kreditzinsen an. Die Abrechnung erfolgt in der Regel vierteljährlich und erscheint auf Ihrem Kontoauszug. So haben Sie immer volle Transparenz über Ihre Kontoführung.